Copy Trading mit binären Optionen

Im Bereich des Handels mit Devisen gibt es schon seit geraumer Zeit ein Schlagwort, in welches insbesondere Neulinge in diesem Handelsbereich ihre Hoffnung setzen, nämlich das sogenannte Copy-Trading. Das Copy Trading fällt in den Bereich des immer beliebter werdenden Social-Tradings und beinhaltet, dass Trader einen Einblick in die Strategien und erteilten Handelsaufträge anderer Trader erhalten können, um diese letztendlich auch kopieren zu dürfen. Mittlerweile ist dieses Thema ebenfalls im Bereich des Handels mit binären Optionen angekommen.

Das Copy Trading Network

Insbesondere bei einigen Forex-Brokern ist es schon seit geraumer Zeit so, dass diese im Bereich Social-Trading aktiv sind und ihren Kunden die Möglichkeit geben, von anderen Tradern und deren Erfahrungen zu lernen. In dem Zusammenhang gibt es mittlerweile einige Anbieter, die eine sogenannte Copy-Funktion zur Verfügung stellen. Durch diese Funktion haben Trader die Möglichkeit, quasi automatisch die Handelsaufträge durchführen zu lassen, die von erfahrenen Tradern veranlasst wurden. Dabei können die Trader selbst entscheiden, welchen erfahrenen Händlern sie folgen und deren Trades unter Umständen kopieren möchten. Neben manchen Forex-Brokern gibt es zudem einige Anbieter, die sich quasi auf die Kopierfunktion spezialisiert haben und auf dieser Basis einen automatischen Handel ermöglichen, wie zum Beispiel ZuluTrade. Bis vor kurzer Zeit war Copy Trading allerdings nur im Bereich des Devisenhandels ein Thema, was sich jetzt aber durch den Binäre Optionen Broker 99Binary ändern könnte.

99Binary bietet Copy Trading an

Einer der ersten Broker, die auch im Bereich binäre Optionen jetzt eine Art Copy Trading anbieten, ist 99Binary. Allerdings dürfen Trader noch nicht erwarten, dass diese angebotene Funktion mit dem Copy Trading identisch ist, welches bereits seit geraumer Zeit im Bereich des Devisenhandels genutzt werden kann. Daher kann das Angebot von 99Binary vom Umfang und von den Funktionen her auch noch nicht mit dem Social-Trading verglichen werden, wie es beispielsweise der Forex-Broker eToro schon seit Jahren anbietet. Ein wichtiger Unterschied besteht unter anderem darin, dass es bei 99Binary nicht möglich ist, bestimmten Tradern zu folgen und deren Handelsaufträge zu kopieren. Im Bereich des Devisenhandels ist dies jedoch ein wesentliches Merkmal der Copy-Funktion.

Beim Binäre Optionen Broker 99Binary ist es hingegen so, dass immer nur die letzten sechs erfolgreichen Handelsgeschäfte in einem kleinen Dialogfenster angezeigt werden. Hier muss der Trader allerdings schnell hinsehen, denn da es stündlich viele Handelsaufträge gibt, wechseln die angezeigten Trades relativ schnell. Der Kunde hat beim Copy-Trading von 99Binary also nicht die Möglichkeit, bestimmten Tradern zu folgen, sondern er kann lediglich die letzten erfolgreichen Handelsaufträge kopieren. Zudem muss beachtet werden, dass durch die Kopierfunktion nur die jeweils zugrunde liegende Optionsart sowie der Basiswert übernommen werden. Die Höhe des Kapitaleinsatzes sowie die Richtung des Trades, also ob es sich um eine Call- oder Put-Option handeln soll, muss der Trader hingegen selbst festlegen. Es gibt also bei dieser Funktion durchaus noch Verbesserungsmöglichkeiten.