EUR USD Kurs

Der EUR USD Kurs wird durch das wirtschaftliche Verhältnis der beiden größten globalen Währungsräume zueinander bestimmt. Über sehr lange Zeiträume, etwa seit dem Ende des 19. Jahrhunderts, galt der US-Dollar als unangefochtene Welt-Leitwährung, später bekam er Konkurrenz durch die großen Volkswirtschaften Europas und Japans. Dennoch behielt er allein wegen der umlaufenden Geldmenge seine Dominanz, bis der Euro etabliert wurde (seit 1999 als Buchgeld, seit 2002 als Bargeld). Seither spielt der EUR USD Kurs für das globale Währungsgeschehen eine maßgebliche Rolle, weil sich zwei in etwa gleich starke Währungsräume gegenüberstehen.

EUR USD Kurs beeinflusst weitere Assets

Vor allem der Handel mit den in Dollar notierten Edelmetallen Gold und Silber sowie mit Öl wird sehr stark durch den Kurs zwischen Dollar und Euro beeinflusst. Der Hintergrund ist leicht zu verstehen: Wenn europäische Käufer diese Werte in Euro kaufen, deren Kurse in Dollar festgelegt werden, so beeinflusst der EUR USD Kurs direkt das Preisgeschehen an den europäischen Börsen. Europäische Anleger in Gold, Silber und Öl beobachten daher immer neben den Schwankungen der Rohstoffpreise auch den EUR USD Kurs, der sekündlich an den Devisenmärkten neu festgestellt wird. Wer beispielsweise in einem Online-Shop Gold kauft, kann die Preisschwankungen durch minutengenaue Feststellung beobachten, die sich aus dem Gold- und dem Devisenkurs errechnet.

Wie verhält sich der EUR USD Kurs größtenteils?

Aufgrund des relativen Gleichgewichts der US-amerikanischen und europäischen Volkswirtschaften wird sich der Kurs zwischen den beiden Leitwährungen der Welt immer in Swings bewegen. Aus der Sicht des Jahres 2013 erscheint es als sehr unwahrscheinlich, dass der Dollar gegen den Euro grenzenlos steigen oder fallen könnte. Seit der Einführung des Euro im internationalen Handel im Jahr 1999 bewegen sich die beiden Währungen in einer riesigen Range zwischen rund 0,80 bis 1,60 gegeneinander, diese Range hat ein Mittelfeld von rund 1,05 bis 1,55 (seit 2004). Selbst die Euro-Krise seit 2011 hat der Stärke des Euros wenig geschadet, weil auch die US-amerikanische Wirtschaft mit adäquaten Problemen zu kämpfen hat. Der EUR USD Kurs ist also relativ stabil.

Jetzt den EUR USD Kurs handeln – 80% Rendite in Minuten