Swiss Methode im Test: Abzocke mit Binären Optionen?

Binäre Optionen (BO) sind, wenn sie bei einem seriösen Broker gehandelt werden, ein gutes Werkzeug für den Geldhandel. Derzeit macht aber die sogenannte Swiss Methode, oder komplett auf Englisch „Swiss Method“, die Runde – ein Tool, das fast automatisch dafür sorgen soll, dass auch und vor allem unwissende Trading-Neulinge schnell zu mehr Geld kommen. Wie zahlreiche Tests und Erfahrungsberichte jedoch belegen, werden bei der Swiss Methode nur die Anbieter der Tools reich; der Nutzer bleibt auf der Strecke. Ist das ein Argument gegen Binäre Optionen?

Swiss Methode für Binäre Optionen: der automatisierte Gewinn?

Im englischen Trading-Jargon wird das neue Programm Swiss Method betitelt, im deutschen Sprachraum gibt es auch die Bezeichnung „Deutsche Methode“. Weder das eine noch das andere hat übrigens etwas mit dem BO Broker BDSwiss zu tun. Aber abgesehen von dem Namen: von einem eigenen Test und einem „einfach mal ausprobieren“ wird mit Nachdruck abgeraten. Die anbietenden Seiten der Swiss Methode verlangen die persönlichen Daten (inkl. Konto- oder Kreditkarteninformationen) und dann soll der Interessent ein zum Großteil automatisiertes System nutzen. Das alles wäre kein Problem, wenn nicht die nötige Transparenz fehlen würde.

Denn weder die Swiss Method noch eine sogenannte deutsche Methode wird irgendwo hinreichend erläutert und in ihren Einzelheiten dargelegt. Keiner scheint wirklich erklären zu können, welche Berechnungen, Algorithmen oder sonstige Informationen in das Programm einfließen. Oder anders ausgedrückt: wer aufs schnelle Geld aus ist und sich einer Seite mit dem Swiss Method Tool anvertraut, der vergibt sein Geld gutgläubig an ein Programm, dessen Funktionsweise im Dunkeln liegt. Auch gibt es komischerweise nur positive oder rein skeptische Stimmen zu dieser Binäre Optionen Methode. Im Zweifelsfall sollte man letzteren eher Gehör schenken.

Ist die Swiss Methode ein Zeichen für den Betrug hinter Binären Optionen?

Die Swiss Methode hat kaum noch etwas mit Binären Optionen zu tun, wenn sie denn überhaupt grundlegend auf dieser Art des Tradings aufbaut. Deshalb kann man sie auch nicht Binären Optionen gleichsetzen oder von ihr Schlüsse auf diesen Handel ziehen. Im Grunde kann man nur ein konkretes Fazit aus der zweifelhaften Schweizer oder Deutschen Methode ziehen: nämlich dass Binäre Optionen umso seriöser sind, je manueller ihr Handel gestaltet ist. Wie genau Binäre Optionen gehandelt werden und welche Strategien, Systeme und Programme noch vertretbar sind, dazu gibt es auf Seiten wie binaere-optionen.info eine Menge Details.

Gibt es Systeme, mit denen hohe Renditen garantiert werden können?

Nein. Wie beim Aktienhandel und anderen herkömmlichen Formen des Tradings sind auch Binäre Optionen eine Art Wette. Auf der oben verlinkten Seite kann man diese vielsagende Zusammenfassung zu Renditen lesen: „Die möglichen Renditen liegen je nach Broker zwischen 65 und 90 Prozent pro gewonnenen Trade. Einige Broker bieten verschiedene Handelsarten auch im sogenannten High-Yield-Modus an. Hier können dann Renditen von über 500 Prozent erzielt werden. Es ist aber zu beachten, dass damit auch das Risiko steigt und sich grundsätzlich nur Fortgeschrittene und Profi-Trader an diese Optionen wagen sollten.

Kurzum: Weder bei Binären Optionen noch bei einzelnen Systemen für deren Handel oder einen anderen Finanzhandel gibt es eine Garantie für die Ausschüttung einer (hohen) Rendite. Wie bei Wettquoten liegen die Renditen am höchsten, wenn auch das Risiko eines Verlusts sehr hoch ist. Wer also gerade erst in das Thema einsteigt und noch nicht viele Skills mitbringt, der sollte sich einerseits nicht von dubiosen „Automatik-Systemen“ und andererseits nicht von risikohaften Profi-Tools vereinnahmen lassen. Klein anfangen und dann langsam steigern heißt hier die Devise.

Fazit zum Thema Swiss Method und Binäre Optionen

Die Swiss Methode oder Deutsche Methode soll vor allem unwissenden Neulingen „helfen“, birgt aber die Gefahr des vollen Verlustes der Einlagen. Am Anfang sollte jeder Trader manuelle Systeme und nachvollziehbare Strategien nutzen. Auch Fortgeschrittene sollten stets die Tools verstehen, die sie nutzen und mit in ihr Handelsportfolio aufnehmen. Dann sind und bleiben Binäre Optionen sicher und seriös. Durch einzelne Abzocken und schwarze Schafe wird ihr Ruf zwar immer wieder angekratzt; wer mit Bedacht vorgeht und auf Wissen basierende Handlungen tätigt, der kann durchaus attraktive Renditen einstreichen.