Binäre Optionen auf Google handeln

Binäre Optionen auf Google

Wer noch vor drei bis vier Jahren Optionen auf Google gebucht und diese gehalten hatte (was im Bereich von CFDs und Knock-outs möglich ist), konnte sich eines sehr schönen Zuwachses erfreuen. Seit 2014 allerdings läuft die Aktie seitwärts. Das Gesamtbild ist nur mit der Google A Aktie zu erkennen (WKN: A0B7FY, ISIN: US38259P5089), im Jahr 2014 erfolgte dann der Aktiensplit, die Google C Aktie wurde platziert (WKN: A110NH, ISIN: US38259P7069). Auf diese Variante werden die meisten Optionen auf Google konstruiert. Das müssen die Trader wissen. Der Aktiensplit hatte unternehmenspolitische Hintergründe, wurde viel diskutiert und teilweise auch beklagt, doch das ist für die Derivatetrader nicht interessant. Diese suchen nach Optionen auf Google, finden dazu den Chart von Google C und überlegen, was sie mit der riesigen Seitwärtsrange des letzten Jahres (Stand: März 2015) anfangen sollen. Der Blick auf Google A verweist aber darauf, dass dieser Technologiewert jederzeit gut für langfristige Kursfantasien ist.
Jetzt Google-Optionen handeln!

Optionen auf Google setzen auf Technologie

Trader denken bei Optionen auf Google sofort an die Suchmaschine, doch Google ist mehr als das. Die Google Inc. bietet unterschiedlichste Dienste an, unter anderem die Browser Chrome und Android, verschiedenste Suchdienste (die neben dem Consumer- zum Beispiel auch den Wissenschaftsbereich abdecken), die Werbetools AdSense und AdWords, GoogleMaps, Street View, die Smartphone-App Goggles für die Bilderkennung, Google Glasses, YouTube, Blogger.com und und und … Die Aufzählungen würden hier den Rahmen sprengen, doch eines ist klar: Der Technologiekonzern Google Inc., auf den die Optionen auf Google schließlich gebucht werden, ist noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten angelangt, sondern steht eher am Anfang. Das hat vor allem damit zu tun, dass kein Mensch heute genau wissen kann, welche Bedürfnisse die Menschen in Zukunft haben werden und wie die technische Entwicklung darauf reagiert.

Wer hätte beispielsweise vor 20 Jahren an das Einscannen eines QR-Codes mit dem Smartphone gedacht, um anschließend im Web nach Produkt- oder Sightseeing-Informationen zu suchen? Auf diese Idee wäre wohl kein Mensch gekommen. Anderes lag schon immer in der Luft wie die Datenbrille Google Glasses, die auch in der Science-Fiction-Kunst des 20. Jahrhunderts ausführlich thematisiert wurde (inklusive der Möglichkeiten von Virtual Reality), die aber heute Datenschützer auf den Plan ruft und unter Umständen für die Masse der Menschen eine Randerscheinung bleiben könnte, während sie sich in der Medizin und bei technischen Montagen durchaus bewähren könnte. Solche Phänomene gibt es immer wieder, zwei hübsche Beispiele aus der Welt der Kommunikation sind die SMS und WhatsApp, nach denen die Menschen geradezu verrückt sind. Google Inc. ist nun so breit aufgestellt, dass genügend Möglichkeiten für eine rasante Entwicklung auf irgendeinem der vielen Geschäftsfelder existieren. Das beflügelt auch die Fantasie, wenn es um binäre Optionen auf Google geht.

Praktischer Handel mit Optionen auf Google

Nun ist es so, dass Trader keine Agitation benötigen, um Optionen auf Google zu buchen. Sie schauen sich den Chart an und überlegen, welchen Zeithorizont sie einnehmen sollen. Im Falle der Optionen auf Google lohnt sich der Blick auf den 3-Monate- und den Wochenchart. Im Verlauf von drei Monaten zeigt die Google C Aktie beeindruckende Auf- und Abschwünge, wie das bei einem lebhaft gehandelten Unternehmen zu erwarten ist. Diese Kurs-Schwankungen beeinträchtigen nicht den Aufwärtstrend insgesamt, sind aber für Trader interessant, die mit Optionen auf Google handeln wollen. Die können durchaus auch auf Put-Optionen setzen und diese sogar eine Woche lang stehen lassen. Das würde man angesichts des insgesamt sehr positiven Bildes von diesem Unternehmen nicht vermuten, aber es ist so und kann im Derivatehandel ausgenutzt werden. Anschließend geht es dann vielleicht wieder aufwärts. Das bedeutet, die Optionen auf Google ermöglichen einen facettenreichen, differenzierten Einsatz mit verschiedensten Instrumenten, mit CFDs so gut wie mit Binären Optionen auf Google oder auch mit den guten, alten Knock-outs.

TEILEN