Binäre Optionen auf Bitcoins? Vorsicht!

Binäre Optionen auf Bitcoins

Seit geraumer Zeit können Bitcoins auch im Zuge von binären Optionen gehandelt werden, auch wenn es bisher nur sehr wenige Binäre Optionen Broker gibt, die diese Art von Basiswert in ihr Programm aufgenommen haben. Unter anderem bietet beispielsweise OptionFair die Möglichkeit, über den Weg der binären Optionen auch in die digitale Währung zu investieren. Aufgrund eines aktuellen Vorfalls sollten Trader allerdings beim Handel mit Bitcoins derzeit besonders vorsichtig sein.

Bei den Bitcoins handelt es sich bekanntlich um eine digitale Währung, die fernab des Bankensystems funktioniert. Bitcoins sind eine Art Tauschwährung, die in erster Linie genutzt werden kann, um im Internet zu zahlen. Ein wesentliches Merkmal der Bitcoins besteht darin, dass deren Anzahl auf ein bestimmtes Maximum limitiert ist. Dies unterscheidet die digitale Währung beispielsweise von einer gewöhnlichen Währung wie dem Euro. Denn hier hat die Zentralbank die Möglichkeit, den Umfang der umlaufenden Geldmenge stetig zu erhöhen. Durch die Begrenzung der Menge an Bitcoins lässt sich unter anderem erklären, dass der Wert der Bitcoins in der jüngeren Vergangenheit extrem angestiegen ist. Aber auch zahlreiche Spekulationen haben dafür gesorgt, dass ein Bitcoin bis vor wenigen Wochen noch einen Wert von über 1.000 Euro hatte.

Schaut man sich den Wert einige Monate zuvor an, so lag dieser teilweise bei unter 100 Euro. Vor über einem Jahr hatte ein Bitcoin sogar nur einen Wert von rund einem Euro, sodass spekulativ eingestellte Trader extreme Kursgewinne erzielen konnten, falls sie rechtzeitig in die digitale Währung investiert hatten. Aktuell gibt es allerdings ein beängstigendes Ereignis im Bereich der Bitcoins, nämlich den Insolvenzantrag der größten Handelsplattform in diesem Bereich. Schon in den vergangenen Wochen hatten Bitcoins erheblich an Wert verloren, sodass ein Coin teilweise nur noch etwa 500 Euro an Gegenwert erzielen konnte. Nach dem Insolvenzantrag der Bitcoins Handelsplattform Mt. Gox dürfte sich diese Krise weiter verschärfen. Darüber hinaus haben es angeblich Hacker geschafft, zahlreiche Bitcoins einfach „verschwinden“ zu lassen. Derzeit gibt es bei vielen Anlegern einen erheblichen Vertrauensverlust, sodass sich erneut die Frage stellt, ob Bitcoins jemals das Potenzial haben werden, im gleichen Maße wie „echte“ Währungen akzeptiert zu werden.

Binäre Optionen auf Bitcoins – Zockerei oder Investment?

Insbesondere aufgrund der aktuellen Ereignisse stellen sich viele Trader erneut die Frage, ob das Investment in Bitcoins, beispielsweise über den Weg der binären Optionen, als Geldanlage betrachtet werden kann oder ob es sich einfach nur um reine Zockerei handelt. Was definitiv festgestellt werden kann, ist, dass der Wert eines einzelnen Bitcoins in den vergangenen zwölf Monaten extremen Schwankungen unterlag. Wie bereits erwähnt, hat sich der Wert eines Bitcoins in der jüngeren Vergangenheit teilweise um das Tausendfache gesteigert, denn die Entwicklung ging von weniger als einem Euro pro Bitcoin auf zwischenzeitlich 1.000 Euro pro Coin. Immer mehr Kritiker sehen daher bei den Bitcoins kein Potenzial dafür, dass es sich bei der digitalen Währung jemals um eine „echte“ Konkurrenz zum Euro oder zu einer anderen realen Währung handeln könnte. Daher sollten auch spekulativ eingestellte Trader im Bereich der binären Optionen vorsichtig sein, was den Handel mit Bitcoins betrifft.