Boeing Aktie und Optionen

Boeing Aktie im Höhenflug?

Die Boeing Aktie weist für das vergangene Jahr eine Performance von fast 45 Prozent auf, sie stieg von rund 70 Dollar im November 2012 auf rund 120 Dollar im Oktober 2013. Noch beeindruckender ist der Kurvenverlauf der Aktie: Es zeigt sich ein sehr gleichmäßiger Aufwärtstrend ohne die üblichen gravierenden Rücksetzer, sodass Inhaber einer Boeing Aktie ruhig schlafen und ihrem Gewinn beim Wachstum zuschauen konnten.

Boeing Aktie: Grundlagen im Unternehmen

The Boeing Company gehört zum Duopol Boeing und Airbus, nur diese beiden Hersteller bieten auf dem Globus Großraumflugzeuge an. Boeing ist dabei mit etwa 82 Milliarden Dollar Umsatz und 175.000 Mitarbeitern der größere der beiden Hersteller von Flugzeugen (zivil wie militärisch), Hubschraubern und Weltraumtechnik. Kunden hat Boeing in über 150 Ländern, weil praktisch jede Fluggesellschaft der Welt ihre Großraumflieger bei Boeing oder Airbus bestellen muss. Auch das Militär greift sehr gern auf Boeings zurück. Bekannte Modelle sind die 7er Reihe zwischen 747 und 787, die Kampfflugzeuge der F- und F/A-Serien, das militärische Transportflugzeug C-17 Globemaster, der unbemannte Aufklärungshubschrauber A160 Hummingbird, die Apache- und Chinook-Kampfhubschrauber, integrierte Verteidigungssysteme sowie Satelliten, Raketen und Weltraumraketen, Komponenten für bemannte Raummissionen, Kommunikations- und Informationssysteme und schließlich auch Finanzdienstleistungen. Boeing ist Servicepartner der NASA, der Konzern gehört zu den Betreibern der ISS und war am Space Shuttle Programm beteiligt. NASA Missionen können bei ihren medienwirksam veröffentlichen Planungen einen sehr positiven Einfluss auf die Boeing Aktie ausüben, ihr (ungeplanter oder vorfristiger) Abbruch hingegen kann auch stark negative Einflüsse ausüben.

Besonderheiten Boeing Aktie

Beide Beteiligten der erwähnten Duopols – Boeing und Airbus – akquirieren seit Jahrzehnten und rund um den Globus viele Milliarden schwere Großaufträge, die für eine Auslastung des jeweiligen Unternehmens wiederum auf lange Zeit sorgen. Wenn Luftflotten erneuert werden, bestellen Fluggesellschaften teilweise Dutzende Maschinen entweder beim einen oder beim anderen Anbieter. Um noch größere Volumina kann es bei militärischen Aufträgen gehen, die von Staaten vergeben werden. Der Entscheidung über den einen oder anderen Konzern geht ein medienwirksames Bietergefecht voraus, dessen Kosten nicht zu unterschätzen sind, denn die angebotenen Flugzeuge oder andere Technik müssen komplett entwickelt und als Prototyp(en) gebaut werden. Die Öffentlichkeit kann das sehr gut verfolgen, weshalb der Kurs der Boeing Aktie nach einem akquirierten Großauftrag zwangsläufig sprunghaft steigen und im umgekehrten Fall auch schnell sinken kann. Dasselbe betrifft natürlich die Aktien von Airbus. Eine Bewertung der Boeing Aktie sollte daher aus fundamentaler Sicht erfolgen.