Boss Capital – Binäre 30 Sekunden Optionen

bosscapital

Bosscapital ist ein brandneuer Binäre Optionen Broker mit Sitz in Gibraltar, dessen Angebot sich vorrangig an die englischsprachigen Märkte richtet: Großbritannien, USA, Kanada und Australien. Der Broker ist, das sollten deutsche Trader beachten, bislang unreguliert, er untersteht keiner Finanzaufsichtsbehörde. Das ist im Bereich der Binäre Optionen Broker (noch) möglich, die meisten dieser Broker streben aber eine Regulierung an, wählen als steuerlich günstigen Sitz oft Zypern und lassen sich von der dortigen CySEC lizenzieren und regulieren.

Damit unterwerfen sie sich den MiFID-Regeln der Europäischen Union für die Finanzmärkte, die unter anderem Transparenz und sichere Einlagen vorschreiben. Boss Capital ließ in einem Statement verlauten, dass diese Regeln für amerikanische Händler unattraktiv seien und man daher bislang auf eine Regulierung verzichte. Dieses Statement sollten deutschsprachige Trader nicht allzu wörtlich nehmen: Die Wahrheit ist vielmehr, dass ein Antrag auf Regulierung durch eine europäische Behörde – für Bosscapital käme durchaus auch die für Gibraltar zuständige britische FSA infrage – einfach langen Bearbeitungsfristen unterliegt. Das berichten alle Broker, die nach einiger Zeit stolz ihre Regulierung und Lizenzierung verkünden.

Ultra schnelle 30 Sekunden Optionen bei BossCapital!

Bosscapital ohne Lizenz: Was bedeutet das für die Trader?

Angesichts der verwaltungstechnischen Schwierigkeiten, eine Lizenz zu erhalten, muss das gar nichts bedeuten. Zudem sollten Trader bei der Beurteilung der Lizenzierung und des Sitzes eines Binäre Optionen Brokers zwischen der Regulierung/Lizenz und dem steuerlichen Sitz unterscheiden. Dass viele Binäre Optionen Broker auf Zypern angemeldet sind, hat schlicht etwas mit den dortigen Steuervorteilen für die ansässigen Finanzunternehmen zu tun, auch Gibraltar gewährt Steuervorteile. Natürlich kann ein in irgendeinem Steuerparadies ansässiger und außerdem nicht regulierter Broker leicht einen dubiosen Eindruck erwecken, aber wie gesagt: Steuern sparen schadet niemandem, eine Lizenz ist nur langwierig zu erhalten. Die Broker im EU-Gebiet unterwerfen sich damit den MiFID-Regeln (Richtlinie 2004/39/EG), die Folgendes besagen:

  • Suitability (Eignung): Eine Anlageempfehlung muss dem Risikoprofil eines Anlegers entsprechen.
  • Appropriateness (Angemessenheit): Eine Anlageempfehlung muss dem Verständnishorizont eines Anlegers entsprechen.
  • Best Execution: schnelle Ausführung zu stets besten Kosten
  • Dokumentation entsprechend der MiFID-Richtlinien

Eine Einlagensicherung in bestimmter Höhe wie bei Spareinlagen ist explizit nicht vorgeschrieben, die Broker müssen nur genügend Eigenkapital vorhalten, um den Schutz der Anlegergelder weitestgehend zu gewährleisten.

Handel auf Boss Capital

Der Broker gewährt neuen Händlern eine Bonus von 100 %, der wie üblich beim Trading einzusetzen ist. Die Mindestanlage für eine Kontoeröffnung beträgt 200 Dollar, Euro oder Pfund, die Einzahlung kann über Kreditkarten oder Wire Transfer erfolgen, wobei via Wire Transfer mindestens 500 Dollar eingezahlt werden müssen. Die Kunden können fünf verschiedene Konten eröffnen, die sich hinsichtlich der Gebühren für Auszahlungen unterscheiden (Standard, Executive, Gold, Platin und VIP). Anfang Mai sind auf Bosscapital 117 Assets aus den Klassen Indizes, Rohstoffen, Währungen und Aktien zu zählen, damit liegt der Broker im guten Mittelfeld aller Binäre Optionen Broker.

Er hat auch Werte aufgenommen, die kontinentaleuropäische Trader auf anderen Plattformen eher selten vorfinden, darunter die Kuwait-, Qatar- und Dubai-Indizes, den Bombay 30, den Kospi 200 oder den NIFTY-Future. Das sind zum Teil sehr interessante Werte prosperierender Wirtschaften im Nahen Osten und in Asien. Auch bei den Rohstoffen ist die Palette etwas breiter gefächert, neben den Standards Gold und Silber finden sich auch Platin, Kupfer, Zucker und Kaffee. Die Währungen können ebenfalls mit einigen Exoten punkten wie dem Neuseeländischen gegen den Australischen Dollar.

Bosscapital: Optionsmöglichkeiten

Der Broker bietet eine große Auswahl an Optionsmöglichkeiten an, die auf anderen Plattformen nicht oder selten vorzufinden sind. Zunächst einmal gibt es natürlich die klassischen Binären Optionen, jedoch hat der Broker das Spektrum auf interessante Weise erweitert.

  • Call/Put: Der Trader setzt auf steigende oder fallende Kurse.
  • One Touch: Trader spekulieren auf das Berühren einer bestimmten, vom Broker vorgegebenen Preisgrenze.
  • Boundary (Range): Diese Option ist bei weniger Brokern anzutreffen. Hier geht es darum, dass der Kurs in einer bestimmten Range (Boundary = Grenze) endet.
  • Short Term: Unter diesem Menüpunkt fasst Bosscapital alle ultrakurz laufenden Call-/Put-Optionen zusammen, die in diesem Fall von 30 über 60 bis zu 120 Sekunden und sogar fünf Minuten reichen. Das ist wirklich innovativ und eine spannende Erweiterung der ultraschnellen Spekulation. Die Trader können bei vielen Brokern (wie Poweroption) Call-/Put-Optionen im 60-Sekunden-Modus handeln, doch was ist, wenn der Trader an blitzschnelle Bewegungen glaubt und daher den Trade gern nach 30 Sekunden beendet hätte? Was ist, wenn er gern umgekehrt aufgrund des anzutreffenden Momentums eher zwei oder fünf Minuten zur Verfügung hätte? Dass Boss Capital diese Möglichkeiten implementiert hat, ist dem Broker hoch anzurechnen.

Support & Fazit zu Bosscapital

Die deutschen Trader müssen sich, wenn sie sich für diesen Broker interessieren, mit einem englischsprachigen Support unter +357-2503-0682 oder per Mail an [email protected] zufriedengeben. Die Tools und Assets auf Bosscapital sind hochinteressant, allerdings kann einigen Tradern die Lizenz fehlen, auch wirkt die gegenwärtige Plattform noch recht abgespeckt. Interessierte Anleger sollten sich mit einem kleinen Betrag die 30 Sekunden Optionen nicht entgehen lassen.