Lebenszeichen vom Scalping Team !

Der letzte Beitrag liegt mittlerweile seit mitte Jänner zurück. Auch wenn aktuell die Zeit etwas knapp ist, fühle ich mich fast gezwungen wieder einmal ein Lebenszeichen von uns zu geben. Ja wir leben noch !
Ich weiß das mittlerweile einige Personen des öfteren hier vorbei schauen und auf neue Strategien warten. Einige davon haben mich auch persönlich angeschrieben. Auf jeden Fall freut es mich das  täglich einige Trader auf diese Webseite kommen und sich Informationen zum Thema Scalping besorgen wollen.
Auch wenn mein Ziel war das Projekt schneller voranzutreiben, so hoffe ich das ich in nächster Zeit mehr Zeit finde Informationen und neue Scalping Strategien hier einzustellen.

Was hat sich in den letzten Monaten getan ?

Nun, man hat wieder ein paar Dinge dazugelernt 🙂 Leider nicht ohne dafür eine große Summe an Lehrgeld dafür zu bezahlen. Noch möchte ich hier keine genaueren Zahlen nennen. Aber es hat sich wieder einmal bestätigt das Gier gepaart mit Unkonzentriertheit beim Scalping absolut fehl am Platz sind.
Selbst wenn ein Trade noch so lukrativ aussieht und man sich absolut sicher ist das dieser Trade funktionieren wird, so sollte man auf keinen Fall sein Money Managment und auch nicht seine Konzentration und Disziplin über Bord werfen.

Abgesehen von der großen Minusposition die geschlossen werden musste, kann man dieser Sache auch etwas positives abgewinnen – schließlich sind es ja genau solch negative Erfahrungen die einen wieder wach rütteln und zur Vernunft bringen.

Wie geht es jetzt weiter ? Kopf in den Sandstecken und aufören zu Traden ? Auf keinen Fall !
Negative Trades bringen Frustration hervor, keine Frage (vor allem wenn diese im mittleren x.xxx Bereich liegen) ! Der größte Fehler wäre es, sich nun am Markt rächen zu wollen und das verlorene Geld wieder zu erwirtschaften. Aber Achtung ! Der Schuß geht meistens nach hinten los.

Ich habe daraus gelernt, es wieder ruhiger anzugehen. Beachte die Grundlegenden Regeln die posites Traden voraussetzen. Seit diesem Missgeschick sind genau 50 Trades vergangen. Alle 50 Trades sind positiv. Warum ?
Ich hatte zwei Optionen:
1. Entweder ich versuche das verlorene Geld so schnell wie möglich wieder zu ertraden oder 2. ich versuche das verlorene Geld so sicher wie möglich wieder zu ertraden.

Ich habe mich für die sichere Variante Nr.2 entschieden. Zwar ist das verlorene Geld noch nicht wieder hereingeholt, dafür bin ich bei meinem letzten 50 Trades kein Risiko eingegangen und das Konto wächst wieder an.
Hätte ich mich für Variante Nr.1 entschieden, draue ich mich zu behaupten das ich mein Konto vermutlich geschrottet hätte. Zu groß wäre der Druck gewesen das Konto so schnell als möglich wieder auszugleichen.

Von daher mein Fazit: Lass dich bei deinen Trades niemals von GIER leiten oder beinflussen, Risk - Profit and Lossauch wenn der Trade noch so sicher scheint. Seie bei jedem Trade absolut KONZENTRIERT. Versuche nicht aus Zwang Positionen zu öffnen, sondern habe die GEDULD auf gute Einstiegssignale zu warten. Und zuletzt nicht vergessen: Kleinvieh macht auch Mist !!! – überdenke daher deine Positioinsgrößen und halte dich an dein MONEYMANAGMENT.

Bis dahin ! Good Trades und bis bald !
P.S.: Werde demnächst wieder eine neue Scalping Strategie einstellen.