Binäre Optionen auf Daimler Aktie

Optionen auf Daimler

Optionen auf Daimler (WKN: 710000, ISIN: DE0007100000) erfreuten sich seit Jahresanfang 2015 eines ungewöhnlichen Aufschwungs, der Wert gehört im laufenden Jahr zu den Spitzenperformern im Dax. Dieser Trend könnte sich im Einklang mit der guten Entwicklung im Dax fortsetzen, denn das Unternehmen wird durch sein Management unter Dieter Zetsche konsequent auf Konsolidierung und Wachstum ausgerichtet. Aus diesem Grund lohnen sich aktuell durchaus langfristig laufende Call Optionen auf Daimler.

Hintergrund der Optionen auf Daimler

Die Daimler AG ist als global operierender Automobilhersteller gleichzeitig ein Traditionsunternehmen erster Güte und heute international aufgestellt. Das Kerngeschäft ist die Produktion von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen, auch Finanzdienstleistungen spielen zunehmend eine bedeutende Rolle. Mit einer Bilanzsumme von 85,2 Milliarden Euro und einem Umsatz von rund 118 Milliarden Euro gehört das Unternehmen zu den führenden Automobilherstellern der Welt. Gleichzeitig ist der Konzern in nahezu jedem Land auf dem Globus aktiv. Auch seine Produktionsstätten befinden sich auf fünf Kontinenten. Mercedes-Benz ist die wertvollste Premium-Automobilmarke der Welt, des Weiteren bereichern die Marken smart, Western Star, Setra, Freightliner, Fuso, BharatBenz und Thomas Built Buses das Markenportfolio. Nach einem Rückgang der Geschäftszahlen durch die Fusion mit Chrysler (ab 1998) erholte sich das Unternehmen wieder deutlich, nachdem das DaimlerChrysler Experiment ab 2007 beendet worden war. Die Ergebnisse der Neufokussierung auf die Stärken der Firma Daimler, deren Wurzeln ins Jahr 1883 zurückreichen, zeigen sich jetzt während des beeindruckenden Wirtschaftswachstums in Deutschland. Das bedeutet, wenn nicht ein allgemeiner Crash diese Entwicklung stoppt, könnten Optionen auf Daimler auf sehr lange Sicht ausgezeichnete Gewinne generieren.

Jetzt Daimler Optionen handeln!

Was ist mit binären Optionen auf Daimler möglich?

Zur Beantwortung dieser Frage muss man einzelne Derivatetypen unterscheiden. Die klassischen Optionsscheine mit ihren griechischen Kennzahlen und dem Zeitwertverlust sollen einmal außen vor bleiben, obgleich das auch sehr interessante Optionen auf Daimler sein können. Jedoch erscheint bei der Betrachtung des laufenden Jahres – Stand: Mitte März 2015 – der Vergleich von CFDs / Knock-outs auf der einen und Binären Optionen auf Daimler auf der anderen Seite viel aufschlussreicher. Angesichts des anhaltenden Trends konnte ein Trader auch schon im Januar endlos laufende Zertifikate aller Couleur kaufen und auf weiteres Wachstum hoffen. Das wäre mit allen drei Derivatetypen möglich gewesen, wobei Binäre Optionen höchstens (brokerabhängig) ein Jahr lang laufen, aber im Januar das Buchen auf sechs bis zwölf Monate durchaus plausibel erschienen wäre.

Was hätte das dem Trader gebracht? Die Option stünde gut und bequem im Gewinn, der indes bei den meisten Brokern auf rund 80 % limitiert ist, wenn es sich um eine einfache Call Optionen auf Daimler handelt. CFDs und Knock-outs werden etwas unterschiedlich berechnet, das Bezugsverhältnis weist bei gleichem Preis etwa eine Relation von 1:100 (CFD:Knock-out) auf, das heißt, ein CFD könnte 100 Euro genauso wie 100 K.o.-Scheine bei der gleichen Relation zum Underlying kosten. Das spielt aber kaum eine Rolle. Für 50 Cent wäre zum Beispiel Anfang Januar eine Option dieser Art auf Daimler erhältlich gewesen, die heute (11. März) 2,77 Euro kostet. Das ist ein Gewinn in zwei Monaten von rund 455 %. Wer 200 Euro investiert hätte, würde sich heute über einen Stand seines Depots von rund 1.110 Euro freuen. Das schlägt Binäre Optionen auf Daimler um Längen.

Optionen auf Daimler: Soll man jetzt noch einsteigen?

Ein Trend kann sich ewig fortsetzen. Das Unternehmen Daimler hat sich aktuell sehr gut aufgestellt, nur wirkt die Performance zum gegenwärtigen Zeitpunkt leicht überhitzt. Eine Konsolidierung, möglicherweise auch ein Rücksetzer wären nicht unwahrscheinlich. Andererseits sollten fundamental orientierte Trader durchaus dem Markt vertrauen und können daher auch aktuell Call Optionen auf Daimler buchen. Gegen Rückgänge ist ein Hedging möglich, das bleibt der Entscheidung des Traders überlassen. Es wäre beispielsweise eine hälftige Put-Position möglich, während die Call Option auf Daimler einen weiten Stopp bei rund 70 Euro erhält (aktueller Kursstand: leicht über 90 Euro).

TEILEN